Die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest laufen auch in St. Peter auf Hochtouren. Nachdem die Christbäume bereits am Mittwoch vor der Weihnachtswoche von der Jugend und den Basteldamen geschmückt worden waren, folgten die Krippenbauer Alfons Vogelmeier und Robert Bäuml unter Mithilfe von Dieter Stoschek.

Der Krippenkasten mit Himmel wurde schon am Donnerstag wieder im Hauptportal aufgestellt und die Beleuchtung eingebaut. Am Samstag folgte der Feinschliff: Die Krippe wurde mit Moos ausgelegt, kleine Bäume „gepflanzt“ und die Figuren liebevoll aufgestellt. Im ersten Krippenbild sind die heilige Familie, Engel, Wächterengel, Hirten, Schafe und Leute in Tracht sowie einige reizende Details zu sehen, die vor allem die Kinder begeistern werden. Zum Fest der „Heiligen drei Könige“ wird dann das zweite Krippenbild aufgestellt werden: Kaspar, Melchior und Balthasar kommen mit großem Gefolge, Pferde, Kamel, Diener und eine orientalische Musikkapelle bereichern die im Dachauer Land sicher einmalige Krippenlandschaft.

Weitere Informationen über die Weihnachtskrippe in St. Peter finden Sie hier.


Foto: Robert Bäuml

Weihnachtskrippe in St. Peter

Beitragsnavigation