Steckbrief

bruecken_wst_pfarrbriefserviceWarum gibt es eine Nachbarschaftshilfe in der Pfarrei St. Peter?
Die gegenseitige Hilfe war unter guten Nachbarn immer schon selbstverständlich. Leider hat aber nicht jeder das Glück, einen guten Nachbarn „zur Hand“ zu haben. So versteckt sich heutzutage viel Leid und Einsamkeit hinter geschlossenen Wohnungstüren. Die Nachbarschaftshilfe der Pfarrei St. Peter will daher zueinander Brücken bauen.

Was macht die Nachbarschaftshilfe der Pfarrei St. Peter?

  • Kranke, alte, einsame und alleinstehende Menschen besuchen,
  • beim Spaziergang, Arzt- oder Gottesdienstbesuch begleiten (Fahrdienst, Abholdienst, usw.),
  • bei Briefen, Anträgen und Behördengängen helfen,
  • für Gehbehinderte einkaufen,
  • kleine Hilfeleistungen im Haushalt erledigen,
  • Kinder bei Ausfall der Eltern betreuen oder kurzfristig in die eigene Familie aufnehmen.

Soweit es in unserer Möglichkeit steht, helfen wir überall dort, wo wir im Pfarrgebiet von St. Peter gebraucht werden. Unser Dienst ist ehrenamtlich und in der Regel unentgeltlich. Die Schweigepflicht nehmen wir sehr ernst.

Sie wollen uns helfen beim „zueinander Brücken bauen“?

Um unsere Hilfe ausbauen zu können, brauchen wir weitere Mitarbeiter jeden Alters, die ein offenes Ohr und ein Gespür für Menschen haben. Der Helferkreis trifft sich regelmäßig zu Besprechungen, zum Gedankenaustausch und zur Aufgabenverteilung. Rufen Sie uns an, wenn Sie bei uns mitarbeiten oder sich über uns informieren möchten! Und wenn Sie einen unserer Dienste benötigen oder von einem Notfall wissen, aber selber nicht helfen können, dann sprechen Sie uns bitte auch an!

Kontakt

Vogelmeier_C_800x800Christa Vogelmeier,
Amperweg 45,
85221 Dachau,
Tel.: 08131-10567,
E-Mail: ac.vogelmeier@t-online.de


© Vignette: Wolfgang Sturm – Vignettenhintergrund: www.pfarrbriefservice.de

%d Bloggern gefällt das: