Die Strukturreform im Erzbistum München-Freising hat auch die Pfarrei St. Peter erreicht. Seit dem 1. September 2011 haben wir einen neuen Pfarradministrator: Pater Cornelius Heinrich Denk. Unser bisheriger Pfarrer, Dominik Bartsch, ist seitdem nach 15 Jahren als Seelsorger in St. Peter im Pfarrverband „Oberes Leitzachtal“ tätig.

Am Samstag, den 10.09.2011 wurde sein Nachfolger im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes, musikalisch umrahmt von Solotrompete und Kirchenchor, in sein neues Amt eingeführt.

Gespannt warteten die Gläubigen in der voll besetzten Pfarrkirche auf „ihren neuen Pfarrer“, der zusammen mit allen Ministranten, dem Pastoralteam, Dekan Wolfgang Borm und Diakon Josef Kafko vom Regionalteam Nord in die Kirche einzog.

Dekan Wolfgang Borm überreichte P. Cornelius zu Beginn des Gottesdienstes die Schlüssel von St. Peter und wünschte ihm viel Erfolg, v.a. aber Gottes Segen für sein Wirken in unserer Pfarrei. Die Ernennungsurkunde, ausgestellt von Erzbischof Kardinal Reinhard Marx, verlas Diakon Josef Kafko. Auch er wünschte unserem neuen Pfarrer alles Gute, Kraft und Stärke in seinem neuen Wirkungskreis.

Wie er in seiner Predigt betonte, wird P. Cornelius künftig zusammen mit seinem Pastoralteam, den beiden Gemeindereferentinnen Birgitta Grimm und Angelika Elsen-Heck sowie Gemeindereferent Markus Grimm, Hl. Kreuz und St. Peter als Seelsorger betreuen. In einer etwa eineinhalbjährigen „Probephase“ sollen sich beide Pfarreien schrittweise auf die Bildung eines Pfarrverbands vorbereiten. Dabei werden sie in verschiedenen Arbeitsgruppen zusammenarbeiten und auch zahlreiche Gottesdienste gemeinsam feiern.

Ganz unerfahren waren Hl. Kreuz und St. Peter in der Zusammenarbeit ja nicht, da seit vielen Jahren das Fronleichnamsfest gemeinsam auf dem Ernst-Reuter-Platz gefeiert wird und uns Hl. Kreuz auch ausgeholfen hat, als z.B. in St. Peter wegen des Pfarrheimumbaus kaum Räumlichkeiten zur Verfügung standen.

P. Cornelius war bereits seit einem Jahr als Pfarradministrator in unserer Nachbarpfarrei Hl. Kreuz tätig. Wie beliebt er dort ist, zeigte sich daran, dass auch viele Gläubige aus Hl. Kreuz am Einführungsgottesdienst teilnahmen.

Die Pfarrei St. Peter hieß ihren neuen Pfarrer anschließend bei einem Stehempfang im Pfarrsaal willkommen. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende, Dr. Wolfgang Sturm, und Kirchenpflegerin Helma Baier begrüßten den neuen Hausherren herzlich und wünschten ihm viel Freude in seiner neuen Pfarrei. Als Begrüßungsgeschenk überreichten sie einen Geschenkkorb und stießen anschließend mit einem Glas Sekt auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit an. Danach gab es noch Gelegenheit zu einer ersten persönlichen Begegnung mit P. Cornelius.

Foto: Robert Bäuml
Amtseinführung Pater Cornelius

Beitragsnavigation


%d Bloggern gefällt das: